Tasmanischer Pfeffer

16,00 

Enthält 7% MwSt.
(32,00  / 100 g)
zzgl. Versand
Komplette Produktmenge: 50 gBei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Tasmanischer Pfeffer

Nicht vorrätig.

Kategorien : , , Tag:

Beschreibung

Tasmanischer Pfeffer aus unserer Kategorie Grillen sowie Gewürze>Salz & Pfeffer

Tasmanischer Pfeffer manchmal auch Tasmanischer Bergpfeffer genannt ist eine sehr seltene Pfeffersorte. Diese Pfefferbeeren wachsen vor allem nur wild und kommen deshalb nur in geringen Mengen vor. Der Tasmanischer Pfeffer schmeckt vor allem am Anfang leicht süßlich bevor er dann seine ganze Schärfe entfaltet. Er ist dann sehr scharf und leicht betäubend. Tasmanischer Bergpfeffer eignet sich gut zu australischem Fleisch wie Rind, aber auch Kängeru oder andere wilde Tiere sind passend. Eine weiter Alternative sind auch lecker zubereitete Thunfischsteaks. Am Besten würzt man erst kurz vorm Servieren, damit die ganzen Aromastoffe noch beibehalten sind.

Wenn Sie gerne scharf würzen, dann können wir auch unseren echten Kampot Pfeffer rot oder schwarz empfehlen. Dies ist ein Pfeffer aus Kambodscha mit einer intensieven Schärfe, die Ihre Gerichte oder Fleisch schön verfeinert. Auch beliebt sind unsere spannenden Salze wie das Murray River Salz aus Australien oder echtes Hawaii Salz. Eine richtige Besonderheit ist auch das Yuki Shio aus Japan. Es ist nicht nur das mineralienreichste Salz der Welt sondern wird in einem aufwendigen Herstellungsprozess so bearbeitet, das es zu feinem Schnee Pulver wird. Geben Sie Ihren Gerichten eine gewisse neue Note und versuchen diese edelen Gourmet Gewürze. In unserem Online Shop können Sie einfach auswählen und dabei tasmanischer Pfeffer kaufen.

Hergestellt von unserer Manufaktur für Gewürze.

Zutaten

Zutaten :

Tasmanischer Pfeffer

Weitere Angaben

Inverkehrbringer:
Biova GmbH; Waldstr. 2; D-72218 Wildberg

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

0
0 Bewertungen
0
0
0
0
0
Schreibe die erste Bewertung zu “Tasmanischer Pfeffer”